[Kaufberatung] Racingwheel?

    • [Kaufberatung] Racingwheel?

      Hey Leute,
      Nachdem mein Eigenbaulenkrad den geist aufgegeben hat und mit einem 90° Lenkrad aus der Steinzeit Simracing nicht die gleichen Gefühle erweckt, wollte ich mal fragen welches Lenkrad ihr mir empfehlen würdet. Mein Chef hatte gute Laune und hat das Weinachtsgeld dieses Jahr deutlich erhöht, somit ist der Preis eher nur mindermäßig relevant ;)
      Und da Simracer mehr Ahnung von Lenkrädern haben, als i-welche Verkäuferfutzis, wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen, wertes Simracingkollegium.

      Was haltet ihr vom neuen G27 von Logitech und wie ist im Vergleich die Konkurrenz in euren Augen?

      Was konkret meine Präferenzen sind, ist zum einen der qualitative Aspekt (fühlt es sich gut an, geht nichts kaputt usw.) und zum anderen, das es ein gutes Forcefeedback hat.


      Freundliche Grüße.


      Kraft bei einem Auto nennt man erst Kraft, wenns die Felge im Reifen dreht! Copyright by Street Racer 77
    • Ich kann mich da nur Georg anschließen. Mit dem Logitech G27 machst du nichts falsch.

      Von den Fanatec Produkten würde ich aber die Finger lassen, zumindest von den Lenkrädern mit Porsche Lizenz. Hochwertiger als die Logitech Lenkräder sind die nicht, vor allem weil das Plastik immer den Eindruck macht, man würde gleich das Lenkrad aus dem Sockel reißen (was übrigens schon mehreren passiert ist). Abgesehen davon hatten sowohl meine Clubsport Pedale schon beim Auspacken einen Defekt (Gaspedalsensor-Schaden) sowie mein gerade mal vier Tage altes GT2 hat sich beim Kalibrieren selbst aus der Verankerung gerissen, woraufhin ich es wieder einschicken und vier Wochen auf ein neues warten musste. Die neuen Clubsport Lenkräder sollen aber besser werden.
      | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600 | Samsung 850 Pro SSD | 4x 2TB Seagate Barracuda 7200rpm | Fanatec CSW Base V2 | Fanatec CSP V2 | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Marcel Lehrieder ()

    • Also so schlimm sind die Fanatec-Lenkräder nun auch nicht, ich hab das GT3 RS v2 mit den Clubsport-Pedalen und ich empfinde das schon als höherwertiger als das G27.

      Die G27-Pedale kommen einem im Vergleich zu den CSP eher wie Spielzeug vor und auch das FFB über Riemen statt über Zahnräder gefällt mir persönlich sehr gut.

      Schwachpunkte wären die Befestigung mit den Standardklemmen und der relativ billig anmutende Shifter inklusive völlig bescheuerter Befestigung.
    • weischschon schrieb:

      Ich würde als Simracer doch zu einem etwas hochwertigen Produkt als dem G27 greifen. Empfehlenswert wären da die Fanatec Produkte, welche allerdings oft von technsichen Problemen heimgesucht werden, oder das Thrustmaster T500 RS.
      Wieso empfiehlt man Fanatac Lenkräder und sieht diese auch noch als hochwertiger an als ein G27 (oder ähnliches), erwähnt aber im selben Atemzug, dass es da häufig technische Probleme gibt?



      Ich habe bis jetzt weder ein G27 noch ein Fanatac getestet - rein von der Optik und von dem was ich damals (vor Erscheinen) über die Fanatacs gelesen habe, würden mich in erster Linie die Pedale interessieren. Am G27 stört mich persönlich, dass da 6 Knöpfe am Lenkrad sind...das sieht schon wieder so nach Spielzeug aus und gefällt mir nicht, ist abgesehen davon aber für die Gamerei vermutlich nicht verkehrt.
      Mit meinem G25, das ich jetzt schon mehrer Jahre habe bin ich zufrieden, wobei es seit längerer Zeit leider nur noch sehr sporadisch zum Einsatz kommt.
      Ich denke in der Preisklasse der Fanatac / Logitech Teile gibt's a) keine echten Alternativen und b) keine gravierenden Vor- oder Nachteile, des einen oder des anderen.
      Wenn man wesentlich mehr investieren möchte, dann gibt's (gab's?!) da ja noch so Sachen wie Frex, VPP etc.
    • h0tz schrieb:

      weischschon schrieb:

      Ich würde als Simracer doch zu einem etwas hochwertigen Produkt als dem G27 greifen. Empfehlenswert wären da die Fanatec Produkte, welche allerdings oft von technsichen Problemen heimgesucht werden, oder das Thrustmaster T500 RS.

      Wieso empfiehlt man Fanatac Lenkräder und sieht diese auch noch als hochwertiger an als ein G27 (oder ähnliches), erwähnt aber im selben Atemzug, dass es da häufig technische Probleme gibt? [/b]

      Warum 'hochwertiger': Weil das G25/G27 in Sachen Force-Feedback und Materialanmutung einfach bei weitem nicht auf dem selben Level ist.

      Und warum die Erwähnung der technischen Probleme im selben Atemzug mit einer Empfehlung:
      Zum Einen weil man nicht immer verallgemeinern kann. Nicht jeder Fanatec-Kunde hat diese Probleme. Zum anderen gibt es Neukunden die vorher über diese Schwierigkeiten bescheid wissen, sich das Wheel trotzdem holen und es im Bedarfsfall einfach so oft einschicken, bis alle Probleme gelöst sind.
      Zum Anderen wollte ich das nicht unerwähnt lassen, weil ich schon sehr viele frustrierte Stimmen bezüglich dieser Probleme gehört habe.

      Im selben Atemzug hab ich aber vorallem die Alternative T500 RS genannt, über die man sich auch informieren sollte, wenn man an ein neues Wheel denkt. ;)
      Ich habe nach dem guten alten Momo Force, zwei G25's und einem eher selten eingesetzten Fanatec Carrera nun den Schritt zurück zu Thrustmaster gewagt (ich hatte einst das seelige T2) und bin sehr froh über diese Entscheidung.
      :thumbup:
    • Beim Force Feedback gebe ich dir recht, beim Material allerdings nicht. Das Plastik an den Fanatec-Porsche Lenkrädern ist zwar vielleicht kein 0815-Produkt wie bei Logitech, dafür aber labiler, weicher und instabiler. Zusammen mit der Kombination aus dem stärkeren FFB Motor sorgt das leider ab und an mal dafür, dass man sein Fanatec komplett vernichtet, sei es beim Einschalten un der Kalibrierung oder beim Fahren selber wenn man auf einmal das Lenkrad in der Hand hat weil der weiche Mist mal wieder nachgegeben hat.

      Natürlich ist das Fantec präziser, leichter und genauer einzustellen etc., nur meiner Meinung nach bringt das nichts wenn die Fehler- und Ausfallquote mindestens 100 mal so hoch ist wie bei Logitech, mögen die noch so sehr ein "Spielzeughersteller" sein.

      Wer ein gescheites Fanatec will wartet auf die neuen Lenkräder die jetzt bald kommen (ich kenne jemanden der eines als Beta-Tester verwendet und die sollen echt gut sein), die alten kann man vor allem wenn man Logitechs gewohnt ist vergessen.
      | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600 | Samsung 850 Pro SSD | 4x 2TB Seagate Barracuda 7200rpm | Fanatec CSW Base V2 | Fanatec CSP V2 | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marcel Lehrieder ()