Homepages: kostenlos oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Homepages: kostenlos oder nicht?

      Ich bin mal so frech um die Frage von @Fastslickz hierhin zu verschieben:

      Fastslickz schrieb:

      ... Ich will mir gerade einen
      Photblog mit Racing Bildern aufabuen, aber hab keine Ahnung von Domains und sowas.
      Habt Ihr Ahnung wie das mit Domain Hosting Anbietern wie dem hier so läuft? Ich will
      halt so einen neue (punkt)photography domain haben. Damit es passt.
      Die hab ich jetzt auf Anhieb nur bei 1&1 gefunden.
      Wo habt Ihr denn das Forum gehosted? Hosted man Foren ?( ?
      Ihr seht ich bin ein wenig hilflos, vielleicht habt Ihr ja ein zwei Tipps wo ich
      das machen kann.
      Gruß!
      Gerd


      nogel schrieb:

      Die Domain ist das Eine. Du brauchst natürlich auch noch Webspace, auf dem du das ganze hosten kannst.
      Gute Erfahrungen habe ich mit All-Inkl.com gemacht.
      Einsteigerpaket kostet 4,95€/Monat.
      all-inkl.com/webhosting/privat/
      Da sind dann auch schon 3 Domains inklusive. Allerdings nur mit der Endung:
      .de, .com, .at, .be, .biz, .ch, .dk, .eu, .es, .in, .info, .it, .li, .mobi, .name, .net, .nl, .org, .us, .ws
      Eine .photography Domain kostet da 29,99€/Jahr:
      all-inkl.com/domains/neue-domains/
      Forum oder Blogsoftware kann man da recht komfortabel über die Verwaltung installieren.

      Einfacher wäre es natürlich, sich einen Blog bei Wordpress.com oder Tumblr.com einzurichten.
      Kostet nix, und man muss sich um nichts kümmern :)
      M.f.G. Patrick
    • @Fastslickz:

      Hi!
      Das Angebot für das Erstellen von Webseiten ist riesig. Wie Nogel schon richtig gesagt hat, um eine Webseite zu erstellen brauchst du auch den notwendigen Webspace.
      So gibt es kostenlose Homepage-Baukasten aber auch zahlungspflichtige (wie 1&! oder Strato).

      Da du gerade damit anfängst, wurde ich dir empfehlen mit einem kostenlosen Homepage-Baukasten anzufangen. Du kannst später immer damit aufhören und bist dann nachher nicht an eine Domain gebunden.
      Auch brauchst du mit diesen Baukasten keine besondere Kenntnisse wie z.B HTML. Die Menüführung der unterschiedlichen Anbieter hilft dir bei jedem Schritt.

      Es gibt leider auch Nachteile:
      - man bekommt keine ordentliche Domain, denn eine .com oder .de Domain kostet immer Geld. Bei den meisten Anbieter erhält man eine Subdomain, die z.B. den Aufbau ihrname.anbietername.com hat. Andere Anbieter fügen der Domain noch eine zusätzliche Endung hinzu z.B. ihrname.de.tl.

      Beide Optionen mögen für private Hobbyseiten völlig in Ordnung sein – für geschäftliche oder gewerbliche Projekte ist das aber nicht zu empfehlen:
      - Es sieht nicht professionell aus
      - Auf lange Sicht hat man damit Nachteile bei Suchmaschinen
      - Außerdem zeigt der Anbieter seine eigene oder fremde Werbung auf der Homepage. Auch das macht keinen professionellen Eindruck.
      - Viele der kostenlosen Anbieter, bieten darüber hinaus nur sehr altbackene Layouts an bzw. geben die richtig guten Designs nur für Bezahlkunden frei.

      Laut einem Test von ToolTester.com gibt es schon mal 4 interessante gratis Anbieter:
      - Webnode (zum Testbericht)
      - Jimdo (zum Testbericht)
      - Weebly (zum Testbericht)
      - Homepage.Baukasten.de (zum Testbericht)

      Das Video zum Vergleichstest:


      Als Alternative gibt es auch (kostenlose) Blogseite-Anbieter wie z.B. Blogger (mit Google-Account).
      Blogger bietet an, die Blogs auf ihrem eigenen Server Blogspot mit einer Adresse wie meinblog.blogspot.com zu hosten. Zusätzlich kann ein eigener Domainname wie "www.meinblog.de" zum Zugriff auf das bei Blogspot gehostete Blog eingerichtet werden. Die Benutzer können Blogs schreiben und haben die Möglichkeit das Design zu beeinflussen auch ohne HTML zu beherrschen. Mit einem Foto-Veröffentlichungs-Hilfsprogramm wird Benutzern erlaubt, ihre Bilder in ihren Blogs zu posten. (Wikipedia).
      M.f.G. Patrick
    • Also ich als Admin kann dir wärmstens All-inkl.com empfehlen. Alle meine Webseiten und auch Racebit laufen bei denen und ich bin höchst zufrieden mit dem Service & Angebot.
      Die kleineren Pakete sind meines Erachtens auch nicht so teuer.

      Zum Thema Webseite allgemein...mir als Grafikfritze sind so Baukästen natürlich ein Graus und ich kann dem absolut nichts abgewinnen.
      Für Einsteiger ohne wirkliche Ahnung von der Materie nachvollziehbar, designtechnisch aber leider nicht so prall.

      Falls du ernsthaft eine Webseite aufgebaut haben möchtest, kannst du dich auch einfach mal bei mir melden:
      xcone.de
    • @Mad Zak
      Hey, danke für denTipp! Mir ist schon klar, dass diese Baukästen nicht die Speerspitze des Designevolution darstellen,
      aber wie du selber sagst, wenn man von der Materie keine Ahnung hat, ist es eine Alternative.
      All-inkl.com schau ich mir mal an wenn ich "ernsthafte" Prohekte umsetzen möchte oder umziehe und das
      irgendwann mal wirklich selber mache. Wer weiß vielleicht packt es mich ja und ich setze mich damit
      richtig auseinander...oder ich melde mich bei dir ;)
      Gruß!
      Der Baum hat Äste, das ist das Beste. Denn wäre er kahl, dann wär's ein Pfahl.