iRacing Smalltalk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • iRacing Smalltalk

      Ich hoffe das es Ok ist das ich hier einen smaltalk thread eröffnet habe, aber ich wollte doch mal ein paar gedanken zu iracing los werden. Bin jetzt einige Rennen im Oval und auf der Rundstrecke gefahren und muss sagen zu beginn war ich ja schwer begeistert vom miteinander etc. Bei den letzten paar Läufen hatte ich dann aber nur Menschen die total neben der Spur waren. Immer wieder wurde ich abgeschossen und man Meinte dann auch noch das es meine Schuld wäre und fing in einem Fall sogar an mich zu beleidigen. Kommt sowas öfter vor? Wie habt ihr denn die Rookies überlebt mit solchen deppen?
      Zudem hab ich mal eine grundlegende Frage zu den Starts. Normal kenne ich das so der polesitter gibt die pace vor und los gehts wenn grün kommt. In all meinen Rennen bis jetzt Stürmte die Meute in dem Moment los als das pacecar auch nur abbog richtung box. Ist das so gewollt? Mitlerweile hau ich auch einfach aufs gas sobal das abbiegt aber bei einem meiner ersten Rennen gab es dort halt einen riesen crash weil ich dacht warte bis grün kommt, ich stand auf p1. Nunja die aussenseite beschleunigte direkt genau so wie hinter mir alle und es knallte gewaltig. Schimpfwörter auf Englisch hallten durch meine boxen und ich dachte nur WTF und antwortete promt mit einen nettigkeit zurück und dann meinte man mich darüber aufklären zu müssen das ich ja wohl ein 12jähriger wäre der in seinem leben nur nfs gespielt hätte und keinen plan vom simracing hat. Ich musste laut lachen aber das ließ mich dann doch zweifeln als ich das selbe bei den nächsten Rennen wieder beobachten durfte mit diesen frühen starts. I Feld ja nicht so das Problem da man einfach gas gibt wenn alle anderen beschleunigen. Vlt könnt ihr ja mal eure Erfahrungen teilen.
      MfG
      Berend
      Man sollte immer versuchen, dass Heck hinter sich zu halten!
    • Kein Sorge Berend, ich bin um jeden Beitrag hier froh, eröffne ruhig mehr Themen oder stelle gerne mehr Fragen, wenn welche aufkommen sollten :).

      Zu deiner Frage: Nicht nur, aber gerade eben die Rookie- und D-Class Serien sind teilweise kaum besser als beliebige Public-Rennen auf rFactor-Servern. Was gerade mit den beiden Punktesystem zu extrem viel Frust führen kann. Erschwerend hinzu kommt, dass die Simulation derzeit einen zweiten Frühling erlebt. Mit den zahlreichen europäischen Rennstrecken die nun dazu kommen oder schon dabei sind (allen vorran die Nordschleife, Spa oder Monza), immer mehr GT-Boliden und dem Fahrwechsel sind auch die letzten Zweifel bei den meisten Rennteams und Hobby-Simracern ausgeräumt. Pro Tag sind jetzt durchschnittlich 500-800 Leute mehr gleichzeitig Online als zuvor, damit dürfte iRacing bezogen auf die Nutzung Rund um die Uhr die mittlerweile meistgefahren Simulation überhaupt sein. Das klingt alles toll und schön und die Chance, jemanden wieder zu treffen den man noch aus F1C oder rF1 Zeiten kennt steigt fast täglich, aber es hat auch den massiven Nachteil, dass viele neue Leute dazukommen, die nicht wissen wo oben und unten ist, das Strafsystem nicht kennen und rücksichtslos fahren wie sie es selber halt für richtig halten.

      Dass man sich Schimpfwörter o.ä. anhören muss, das kenne ich aus meiner Zeit in den unteren Lizenzstufen eigentlich nicht, allerdings ist das bei mir auch schon drei Jahre her und ich habe generell die Rennen dort gemieden und mich über TimeTrials zur A-Class hochgearbeitet. Aber selbst dann begegnet man noch immer wieder Egomanen oder Leuten die einfach keinerlei "Racecraft" haben. Man hört auch immer wieder, dass in den populären Serien (F1 Williams oder IndyCar) Leute dabei sind, die schnell mit Ausdrücken um sich werfen und respektlos mit ihren Konkurrenten umgehen. Das gefällt mir nicht und alleine deshalb fahre ich schon gar nicht erst dort, auch wenn mich zumindest das IndyCar durchaus reizen würde (zumindest damals noch mit dem Dallara IR-05, der DW12 fährt sich einfach furchtbar).

      Ein krasses Gegenteil gibt es aber auch in anderen Serien... z.B. die Lotus 79 Meisterschaft. Das Miteinander dort ist in der Simracing Szene für die Größe der Meisterschaft unvergleichbar. Letzte Saison nahmen dort über 250 Fahrer teil (wenig für eine iRacing official series, aber dafür sind die Fahrer dort ganz andere Kaliber) und die Anzahl der Unfälle mit anderen Autos aus ALLEN Rennen zusammen konnte man zwei Händen abzählen. Ich selbst hatte z.B. einen davon und der war einfach Pech, weil mein Auto von der Wand auf die Strecke zurück geschleudert wurde und einen Mitfahrer getroffen hat. Nachdem ich im Lotus 79-Forum geschrieben hatte, wie Leid es mir tut, dass mein Fehler das Rennen des Meisterschafts-Dritten beendet hat, verstehen wir uns jetzt richtig gut und waren sogar in dieser Saison Teamkollegen. Der Hauptgrund für diese deutliche Abgrenzung von den anderen Serien beim Miteinander ist aber vielleicht der Altersdurchschnitt. Ich glaube in der Lotus 79 Serie war ich letzte Saison einer der drei jüngsten und ich bin ja jetzt auch schon immerhin 26. Der Durchschnitt wird da wohl irgendwo bei Mitte 30 bis 40 Jahren liegen, die sind halt alle etwas weiter im Kopf.

      Das genaue Gegenteil hast du halt bei den unerfahrenen Rookies und vor allem in den niedrigen Oval-Rennklassen. Normalerweise deaktiviere ich sowieso die Chat/Voicechat-Option wenn ich fahre, weil ich es überhaupt nicht brauchen kann, wenn andere beim Rennen fahren reden. Bei einem Ovalrennen hatte ich das aber mal aktiviert um evtl. nützliche Tipps aufzuschnappen, nur um festzustellen, dass von den 14 Mitstreitern neun eine Stimme hatten die ich auf die Altersstufe 9-14 einstufen würde und die Hälfte von diesen wiederum Rennen mit der Maus statt mit Lenkrad fährt... Was wohl auch erklärt, warum man gerne mal auch in solche Schubladen geschoben wird, da es wohl relativ viele (vor allem amerikanische) Kids gibt, die iRacing als Spiel fahren und sich entsprechend auch aufführen.


      Viel zu viel Text um den heißen Brei herum... Kurzum, mein Tipp an dich: Meide in den unteren Klassen die Rennen, konzentriere dich bestenfalls auf das Ankommen um Safety-Rating Punkte zu sammeln und denke immer für die anderen mit, auch wenn das wenig Spaß macht. Anders "überlebt" man die unteren Klassen leider nicht. Teilweise wird auch in den höheren Klassen noch "idiotisch" gefahren. Selbst mit einem iRating von 2500 wirst du bei gesplitteten Rennen (wo dann nur andere in deiner iRating-Leistungsstufe sind, also auch um die 2500 Punkte) immer noch zahlreiche Egomanen um dich herum haben. Die Schallmauer von 3000 iRating-Punkten garantiert dir eigentlich bei fast jedem Rennen den Top-Split mit den besten Fahrern und da fährst du auch gegen zahlreiche Leute die in 2.4h keinen einzigen Incident sammeln. Die Krux an der Geschicht: iRating-Punkte sammelt man nur mit Rennen und Ergebnissen in der vorderen Hälfte. Einer der Gründe warum ich drei Jahre lang bei ca. 2000 Punkten herumgedümpelt bin. Dann habe ich mich für die Classic Lotus Championship entschieden und innerhalb von 10 Wochen den Sprung auf 3500 iRating Punkte geschafft (mittlerweile wieder 500 davon verblödelt, aber das ist einzig und allein meine Schuld, könnte ohne die dummen Fahrfehler locker über 4000 stehen).

      Wichtig ist, dass du eine Serie findest, in der du dich wohl fühlst, vielleicht ein paar Leute rauspickst mit denen du dich messen kannst und sogar Kontakt aufbauen kannst und dann dort deinen Rhythmus findest. Und wenn du mal was organisiertes oder mit Fahrerwechsel machen willst, melde dich, in meinem Team sind noch Plätze frei :D.
      | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600 | Samsung 850 Pro SSD | 4x 2TB Seagate Barracuda 7200rpm | Fanatec CSW Base V2 | Fanatec CSP V2 | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |
    • War auch sonst eigentlich immer ein echt nettes Miteinander. Naja jetzt ist erstmal meine CSW-Base eingeschickt da die irgendwie nicht mehr richtig kalibrieren mag. Diese und nächste Wochen fallen dann wohl erstmal für mich aus. Danke für das Angebot. Sicher sind Teamrennen etc mein Ziel, das ist es auch was mich jetzt zu iracing gebracht hat. Aber ich glaube das dauert noch was bis ich dazu bereit bin. Bin ja in Road noch Rookie. Hab aber auch erst zwei Rennen dort bestritten. Und mit so nem Rookie fängt man ja nix an^^ Arbeitet hier eigentlich jemand mit Motec oder ähnlichem? Habe gelesen das es geht, aber irgendwie noch nicht so ganz verstanden wie. Habe früher bei rf und gtr etc. auch häufig mit MoTec gearbeitet und das hat mir meistens gut geholfen um zu verstehen wo ich bremsen kann etc.
      MfG
      Berend
      Man sollte immer versuchen, dass Heck hinter sich zu halten!
    • Und da bin ich mal wieder mit einer warscheinlich etwas blöden frage. Unzwar wollte ich mal wissen wann man denn jetzt eine neue lizenz bekommt. Also c d a oder was. Denn als ich das erste mal eine erhielt war es mitten in der saison. Jetzt hab ich wieder alle vorraussetzungen geschafft aber habe keine neue lizenz bekommen obwohl das SR gepusht wurde damit es nicht hoch und runter springt. Habe nur die pomotiondates gefunden aber das ist ja noch ewig weit weg. Und andere Berichten ja das sie innerhalb von ein paar Tagen A haben. Kann mir jemand erklären wie das geht?
      MfG
      Man sollte immer versuchen, dass Heck hinter sich zu halten!
    • Hallo zusammen. Fährt den noch jemand von euch bei iracing die GT§? Würde ganz gerne die endurance fahren aber finde irgendwie niemanden der mit mir fahren möchte. Sollte jemand interesse an ner anderen endurance serie haben sagt einfach mal bescheid denn ich bin da für alles offen. Hauptsache die Rennen gehen mal was länger als 30-40min.
      MfG
      Man sollte immer versuchen, dass Heck hinter sich zu halten!
    • Hab gestern wieder meinen Account nach einem halben Jahr aktiviert und werde mir die Änderungen mal ansehen.

      Wer Lust hat, ich habe gerade eine Session in Sebring gehosted:

      Racebit + GrimRacing
      Aston Martin DBR9
      Chevrolet Corvette C6.R
      Sebring International Raceway
      | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600 | Samsung 850 Pro SSD | 4x 2TB Seagate Barracuda 7200rpm | Fanatec CSW Base V2 | Fanatec CSP V2 | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |