R3E: DTM 1992 Paket veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • R3E: DTM 1992 Paket veröffentlicht



      Die alte DTM war eine besondere Ära im Motorsport. Große Namen, verbissene Fights und Karosseriekontakte waren da noch an der Tagesordnung.
      Sector 3 veröffentlichte nun für Raceroom Racing Experience das DTM 1992 Paket, welches für knapp 999 vRP ( ca. 10€ ) erworben werden kann.

      Folgende Fahrzeuge sind enthalten:

      - Audi V8 DTM
      - Mercedes 190E Evo II DTM
      - BMW M3 Sport Evolution
      - Opel Omega 3000 Evo500
      - Ford Mustang GT DTM

      game.raceroom.com/store/pack/dtm-1992

      Trailer:

    • Schlecht sieht das ja gar nicht aus, macht sogar Lust darauf, es mal auszuprobieren. Allerdings gefällt mir die schwammige Steuerung von R3E bisher überhaupt nicht, vielleicht kann einer der es in letzter Zeit mal ausprobiert hat sagen, wie das mittlerweile aussieht?
      | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600 | Samsung 850 Pro SSD | 4x 2TB Seagate Barracuda 7200rpm | Fanatec CSW Base V2 | Fanatec CSP V2 | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |
    • Als Anhänger vergangener Motorsportzeiten fand ich das Pack natürlich höchst interessant.
      Ohne jetzt schon 50 Stunden damit runtergerissen zu haben, bereue ich den Kauf an sich nicht, WEIL ich mir inzwischen bis auf eine Ausnahme alle Strecken über Rabattaktionen innerhalb R3E und Steam zusammengeschnorrt habe. Das ist imo Bedingung (und Fluch), denn es sind keine Strecken dabei. Dieser Umstand lässt das Ganze dann aus meiner Sicht wieder etwas jämmerlich aussehen.
      Vergleiche ich den Kalender mit dem aktuellen Streckenangebot stehts 12 zu gutgemeinten 3. 12 Strecken/Layouts von damals stehen 3 verfügbare Rundkurse gegenüber.
      Ja die Wagen sehen gut aus, ja sie hören sich, abgesehen des schon länger erhältlichen und imo mit erbärmlichem Sound ausgestatteten E30-M3 sehr gut an und sie fahren sich aus meiner Sicht auch gut. Das ist natürlich immer die ewiggleiche Diskussione, Was fährt sich gut? Was fühlt sich gut an, was echt?
      Schwammig ist dabei ein dehnbarer Begriff. Ich empfand das Fahrverhalten der WTCC-Wagen aus RACE immer als sehr schwammig, wenn das der Benchmark sein soll: Nein, die Wagen fahren sich eigentlich recht direkt, bzw. in eine Masse den ich nachvollziehen kann. Die Wagen bekommen von mir als plusminus 4 von 5 Sternen. Soweit so gut und wenn man unterwegs ist kommen einem ob der Fahrer alte Erinnerungen hoch.... aber eben auch nur in Zolder, dem Nürburgring und vor allem auf dem Norisring.
      Es scheint ne zeitgemässe Seuche zu sein. Nein ich meine nicht diese Iracing-geprägte Verkaufsstrategie, nein ich meine nicht mal die Seuche bei R3E für einzelne Skins zahlen zu müssen, nein ich meine dieses wahllose Veröffentlichen von Wagen aus einzelnen Epochen, aus verschiedenen Serien, mit verschiedenen Konzepten. Man wehrt sich richtiggehend Autos zu veröffentlichen die zueinander passen, die ein gemischtes Feld erlauben würden? Keine Sim ohne einen Lotus 49. Wahnsinnswagen keine Frage aber wo soll ich den damit beispielsweise bei IR fahren? Auf Bathurst oder in einem Oval? Ausgerechnet das modbare AC bietet original wenigstens etwas zeitgemässen Content, IR natürlich nicht, das würde sich ja mit ihrem heiligen Gral nur laservermessene Strecken zu releasen schneiden. Das ist imo einfach Blödsinn! Wenn man originale Fahrzeuge veröffentlicht, gehört wenigstens ein Auszug des historisch korrekten Umfeldes dazu.
      Zurück zum DTM Pack, Sector 3 und dem Umstand das die Veröffentlichung dieses DTM-Packs im Kontext zum eben Geschriebenen eigentlich ein, nein fünf Schritte nach vorne wären. Die Wagen kriegen als solche wie geschrieben 4 von 5 Stars. Im Kontext der beinahe komplett fehlenden Strecken verbleiben als Ganzes, als Serie gesehen hochgerundete 2 von 5 und die Erkenntnis das mich das mal für zwischendurch der alten Zeiten wegen vors Lenkrad holt, mich dann nach 3 Runden Bathurst und Suzuka desilusioniert das Genre wechseln lässt. Ich hoffe das da noch etwas kommt, alleine mir fehlt der Glaube daran.
      Die bisherigen Releases der Ex-Simbiner lassen diesbezüglich zumindest aus meiner Sicht eh mehr Fragen aufkommen.
      Bei der WTCC 2013 gibts das gleich Problem. Hillclimbing ist ja eher was für die Randgruppe.... so wie ich, ich gebs zu, aber die beiden sogenannten Bergstrecken werden ihrem Namen nicht ansatzweise gerecht oder was hat ein "Carlsson SLK 340 JUDD" in einem "Hillclimbpack" verloren? Wenn man schon Bergrennen anbietet, damit wirbt, dann möchte ich auch dieses Feeling haben. Von einem Level einer Trento-Bondone im alten Netkart ist man Lichtjahre entfernt. Man kriegt keinen Tunnelblick, die fiktiven Layouts sind entweder viel zu breit oder vermitteln einem kaum das Gefühl bergauf zu fahren. Das Ganze mündet in eine Glückslotterie, gewisse Abschnitte mit unrealistischen Geschwindikeiten arcadetechnisch "zurecht zu cutten". Ein Bergrennwagen fehlt völlig, aber da will ich nicht zu laut klagen. Es gibt immerhin Fahrzeuge die man mit einem geschlossenen Auge als Hillclimber durchlassen kann. Ich erinnere mich Schaudern an dieses Retropack für RACE damals mit dieser "von SimBin entwickelte Bergrennstrecke, frei auf Wegstrecken in den Alpen basierend." Wochenlange Vorfreude auf ne Bergstrecke wich ungläubigem Staunen ob dieser fiktiven Autobahn die da irgendwo hoch führte..... das es unterwegs nicht noch Mautstellen hatte. Egal anderes Thema.

      R3E liefert zu jetzigen Zeitpunkt zwar (für meinen Geschmack) interessante Wagen alten Schrotes, bleibt Strecken technisch aber schon nach ein paar Schritten stehen. Entweder bessert man da noch nach oder die Sim wird zumindest bei ein Nischendasein fristen....... halt das nette Game fürs unverbindliche Racen zwischendurch.
    • Danke für die Ausführungen kronik, damit kann man auf jeden Fall was anfangen!
      | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600 | Samsung 850 Pro SSD | 4x 2TB Seagate Barracuda 7200rpm | Fanatec CSW Base V2 | Fanatec CSP V2 | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |