24h-Daytona 2012

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teilnehmerliste

      Qualyfying-Ergebnis
      Polepositions:
      DP: #8 Starworks Motorsport / Riley Ford
      GT: #59 Brumos Racing / Porsche GT3

      Timing

      Radio LeMans

      Spotter Guide



      Eurosport 2:

      Samstag:

      21:30 - 23:00
      23:15 - 00:00

      Sonntag:

      00:15 - 02:00
      18:00 - 19:00
      21:00 - 22:00

      Dank der dritten Generation der Daytona Prototypen sind die Fahrzeuge ansehnlich geworden.

      Wird zwar nicht klappen, aber ich wünsche mir einen Mazda Gesamtsieg :hicks:

      Update 16.06.2013
    • Eins muss man so als Zwischenfazit ja sagen: Das GrandAM-Reglement ist ja mal richtig, richtig gut! Da sollten wir Europäer aber mal eine fette Scheibe von abschneiden! Speziell bei den GTs wird grandioser Sport geboten! Und das ganze dann noch OHNE die ganzen elektronischen Helferlein die selbst Gurken-Serien-Autos noch passable Renner machen können (und dank BoP und großzügiger Finanzspritzen sogar noch zu Gesamtsieg-Anwärtern machen). SO wie sich das hier darstellt könnte ich mir sogar vorstellen das die GT3 attraktiv wäre ;)
    • Ich weiß nich ob ihrs wusstet, ich habs schon zwei wochen vor dem rennen auf der WTCC Homepage gelesen. Franz Engstler ist auch mitgefahren, allerdings nicht mit einem BMW, sondern mit nem Porsche 911 GT3 Grand-Am. Das mag auf den ersten Blick überraschen, allerdings selbst wenn er einen DTM-BMW gesponsert bekommen hätte, der hätte erst ans Grand-Am Reglement angepasst werden müssen. Selbst der ALMS-BMW wäre wohl nicht zulässig gewesen (laut Eurosport-Kommentator)

      Allerdings ist er ausgeschieden. wenns mich recht erinnert, kamen sie am Ende auf Platz 31, ist ja immer entscheidend, ob der da hinter den Engstler noch innerhalb der verbleibenden Zeit oft genug überrunden kann ^^
      "Nein, Nein! man hätts nicht ändern müssen, man hätte es gleich von Anfang an richtig machen können." (Mieguys schlauer Kommentar in seinem neuen LP ^^)
    • Dass Engstler auch auf "Fremdmarken" startet ist nicht ungewöhnlich, auch wenn ihm immer nachgesagt wäre er sei ein reiner BMW-Mann. Dem Mann gehört nicht umsonst ein Alfa Romeo Autohaus :).
      | PC | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600MHz |
      | SIM | Fanatec DD2 Base | Heusinkveld Sprint | HumanRacing GT Chassis | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |
    • Daytona Prototypen ;). Wundert mich, dass du davon noch nie was gehört/gesehen hast. Die fahren schon seit 2003 in dieser gruseligen Optik sowohl in der GrandAm als auch beim Rolex 24 at Daytona. Obwohl das Konzept der Klasse - niedrige Kosten, viele Einheitsteile, Leistungsgewicht 500PS/1050kg, sowie optische Anleihen zu Serienautos (naja mehr oder weniger, zumindest das alte FabCar und die neue DP-Corvette kommen halbwegs hin) - dem der DTM sehr nahe kommt, liegt der Fokus hier auf längeren Rennen mit GT-Konzept als Hintergrund und Multiclass Rennen als Haupbestandteil. Vorstellen muss man sich die Autos als eine fast schon krankhaft erzwungene Kreuzung aus LMP2 und GT1 Auto, vom Speed her liegen die Dinger auch irgendwo dazwischen, trotz der geringeren Leistung im Vergleich zum GT1 aber dafür mit auch rund 200kg weniger Gewicht.

      Die Krönung der Abscheulichkeit war für mich immer der Dallara DP01 :D

      | PC | Intel Core i7 4770k @ 4,5 GHz | ASUS Maximus Hero VII | Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium | 16 GB Corsair DDR3 1600MHz |
      | SIM | Fanatec DD2 Base | Heusinkveld Sprint | HumanRacing GT Chassis | Thrustmaster HOTAS Warthog | MFG Crosswind Rudder Pedals |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marcel Lehrieder ()